Band-Finder Logo
  • ELBOWs Bandbild

    ELBOW

    Elbow entstammt der Manchester Musikszene der 1990er Jahre, die sich um das pulsierenden Northern... mehr

  • zurück
  • Biographie und Infos von ELBOW

    Elbow entstammt der Manchester Musikszene der 1990er Jahre, die sich um das pulsierenden Northern Quarter an der Oldham Street zentrierte. Guy Garvey traf Mark Potter 1990 im Alter von 16 an einem Sixth form college („Oberstufe“). Mark lud Guy als Sänger in eine Band, in der er mit Richard Jupp und Pete Turner spielte, ein. Zusammen gründeten sie die Band SOFT. Bis 1997 änderten sie den Namen der Band in Elbow, unterzeichneten einen Vertrag bei Island Records und nahmen ihr Debütalbum mit Steve Osbourne als Produzent auf. Island Records wurde allerdings von dem Plattenlabel Universal Music aufgekauft und Elbow zusammen mit vielen anderen Bands fallengelassen. Das Album wurde nie veröffentlicht. Daraufhin veröffentlichten sie bei dem Independent-Label Ugly Man Records die EPs The Noisebox und The Newborn, welches von BBC Radio 1 entdeckt und häufig gespielt wurde. Für ihr erstes Album Asleep in the Back, welches 2000 bei V2 Records erschien, erhielten sie je eine Nominierung beim Mercury Music Prize und bei den Brit Awards. Der Titel des 2004 veröffentlichten zweiten Albums Cast of Thousands ist eine Referenz an ihren Auftritt bei dem Glastonbury Festival 2002, als sie tausende Zuschauer aufnahmen, die „We still believe in love, so fuck you“ sangen. Dieses Album zementierte ihren guten Ruf. 2004 ging Elbow auf eine inoffizielle Kuba-Tour und wurden die erste britische Band, die ein Konzert außerhalb Havannas spielten. Von dieser Tour drehte der britische Dokumentarfilmer Irshad Ashraf einen Kurzfilm. Das dritte Album Leaders of the Free World veröffentlichte die Band im September 2005, nachdem die erste Single Forget Myself (auch bekannt als Buddha with Mace) am 22. August erschienen war. Für das 2005 erschienene Benefizalbum Help – a Day in the Life der Organisation WAR child steuerten sie das Lied Snowball bei. Im März 2008 erschien das Album The Seldom Seen Kid, für das die Band sieben Jahre nach der ersten Nominierung erneut für den Mercury Music Prize vorgeschlagen wurde und ihn anders als 2001 auch gewinnen konnte. Dabei vermochten sich Elbow überraschend gegen Bands wie unter anderem Radiohead, British Sea Power und Estelle durchzusetzen. Elbow verzichteten bei den Aufnahmen zu The Seldom Seen Kid gänzlich auf das Mitwirken von fremden Produzenten, was das Album, wie sie selbst beschreiben, "Darker and Heavier" macht. Elbow spielen seither für viele große Bands in Stadien im Vorprogramm. So absolvierten sie Auftritte als Vorgruppe von R.E.M., von U2 und von [aritst]Coldplay. Im Februar 2009 gewannen Elbow den Brit Award für die beste Band des Jahres. Im September 2009 wurde das Lied "Grounds for Divorce" aus The Seldom Seen Kid im Teaser der Season 6 Premiere der Fernsehserie "House" in FOX ausgestrahlt. Das fünfte Album "Build a Rocket Boys!" wurde im März 2011 veröffentlicht. Am 12. August 2012 spielten Elbow bei der Schlussfeier der Olympischen Spiele in London. Daraufhin stieg ihre bis dahin letzte Chartsingle "One Day Like This" erneut in die britische Hitparade ein und brachte ihnen ihren ersten Top-5-Hit. Offizielle Internetseite: www.elbow.co.uk Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.

  • mehr zu ELBOW bei last.fm ...

  • elbow.band‐finder.com
    Alle Infos zu ELBOW sind leicht zu finden...
    ...mit elbow.band‐finder.com
    Lass band‐finder.com deine Musik finden:
    Egal ob Musik, Tickets, Videos, Merchandsing, News, Bandinfo und vieles mehr ‐ band‐finder.com findet alle relevanten Informationen und präsentiert dir die Suchergebnisse zu deinem Lieblinsinterpreten übersichtlich und einfach auf einer Seite. So wird die Suche zum Kinderspiel und spart dir Zeit und Nerven. band‐finder.com – Musik gut finden!

    band-finder.com ist eine Band-Suchmaschine oder besser eine Band-Finde-Maschine.
    Auf band-finder.com werden - nach Kategorien sortiert - Suchergebnisse zu einem Bandnamen angezeigt.
    Dabei stehen Bandnamen natürlich auch für Sänger, Sängerinnen und Interpreten.

    Kategoriesiert wird nach CD´s, mp3´s, Downloads, Stream/Clouds, Merchandising, Tour-Tickets, Biographien und Fotos sowie Links zu Social-Networks und Videoplatformen.

    ...alles übersichtlich auf einer Seite!

    Musik gut finden!

    Webseiten Betreiber, die auch gerne Ihre Inhalte zu Bands, Interpreten Sänger/innen auf band-finder.com angezeigt haben möchten, wenden sich einfach an:
    erster@band-finder.com

    Durch das Anklicken von internen oder externen Links nimmt der Seitenbetreiber ggf. an Werbepartnerprogrammen teil. Für den Nutzer entstehe hierfür keinen Kosten.